Hausordnung

Bitte beachten Sie unsere Hausordnung


  1. Die Patienten sind zu Einhaltung der Anstaltsordnung und zur Befolgung besonderer Weisungen der Anstaltsorgane verpflichtet.
  2. Grobe Verletzungen der Anstaltsordnung ziehen den Abbruch der Behandlung nach sich.
  3. Der Patient hat den ärztlichen und medizinischen Anordnungen nachzukommen, da diese zum Zweck eines möglichst großen Heilerfolges erteilt werden.
  4. Der Patient hat Rücksicht auf andere Patienten zu nehmen. Jeder unnötige Lärm und jedes störende Verhalten ist zu unterlassen.
  5. Das eigenmächtige Bedienen von Apparaten jedweder Art, der Heizungs- und Entlüftungsanlagen, sowie elektrischer Einrichtungen, welcher Art auch immer, ist verboten.
  6. Das Betreten der Behandlungsräume, Büro- und Personalräume ist ohne Erlaubnis bzw. Aufforderung durch Mitarbeiter der Sonderkrankenanstalt untersagt.
  7. Das Betreten der Behandlungsräume in Straßenkleidung ist nicht gestattet. Die Bekleidungsvorschriften der einzelnen Therapien sind einzuhalten. Diese sind am Therapiepass detailliert angeführt.
  8. Die Benutzung von privaten Mobiltelefonen sowie das Rauchen ist generell in den Räumlichkeiten der Sonderkrankenanstalt untersagt.
  9. Die Mitnahme von Hunden und sonstigen Tieren ist nicht gestattet(Ausnahme: Assistenz- und Therapiehunde ausschließlich in den Bereichen der vom Hundehalter in Anspruch genommenen Therapie).
  10. Für Bekleidungsstücke und Wertgegenstände, die im Ambulatoriumsbereich abhandenkommen, kann keine Haftung übernommen werden.
  11. Jeder Schaden, der vorsätzlich oder fahrlässig im Anstaltseigentum verursacht wird, ist zu ersetzen.
  12. Jede Verunreinigung des Gebäudes oder Betriebsgeländes ist zu unterlassen. Im Winter dürfen nur gestreute Wege benutzt werden.
  13. Jede Art von Werbung, Agitieren oder Hausieren ist den Patienten verboten. Das Gleiche gilt auch für Geldsammlungen.
  14. Grobe Verletzungen der Anstaltsordnung können gemäß § 85 Abs. 2 Nö. Krankenanstaltengesetz, Landesgesetzblatt 9440, mittels Geldstrafe geahndet werden.

 

COVID-19 Maßnahmen


Wir haben zahlreiche Maßnahmen getroffen um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen. Hier ein kleiner Überblick.

  • Hygieneschulungen und Verhaltensregeln für unsere Mitarbeiter
  • Plexiglaswände bei Rezeptionen, Therapieverwaltungen, uvm.
  • kleinere Gruppengrößen bei Therapien
  • verstärkte Desinfektion und Desinfektionsmittelspender vor Ort
  • Masken- I Face-Shield-Pflicht

Weiterführende Infos finden Sie auf unserer aktuellen COVID-19 Infopage